„Ramadama“ im Stadthallenpark – Mitglieder des Rotaract Clubs Deggendorf säubern den Stadtpark

Helfen, wo es nötig ist. So lautet eines der Ziele des Rotaract Clubs Deggendorf. Clubmitglieder haben in ihrer Freizeit den Stadtpark von Müll gereinigt.

Kaffee-Pappbecher, Bierflaschen und Chipstütenpapier – Dinge wie diese klaubten die Mitglieder des Rotaract Clubs Deggendorf bei ihrer „Ramadama“-Aktion im Deggendorfer Stadtpark auf. Ausgestattet mit großen Müllsäcken und professionellem Sammelgerät des hiesigen Bauhofs, waren drei Rotaracter – Clubpräsident Maximilian Hönig, Vize Elias Sagerer und Clubsekretär Marco Schmidt – am Samstag, 30. September, durch den Stadtpark gelaufen, um den Park von achtlos weggeworfenem Müll zu reinigen. Nach anderthalb Stunden Sammelarbeit kamen bei der Räumaktion zwei gut gefüllte Müllsäcke zusammen.

Mit Aktionen wie diesen engagiert sich der Rotaract Club Deggendorf für das Gemeinwohl in der Region. Regelmäßig einmal im Monat besuchen die Rotaracter zum Beispiel auch das BRK-Seniorenheim, um mit den Bewohnern „Mensch ärgere dich nicht“ zu spielen.

Rotaract ist die bundesweite Jugendorganisation von Rotary. Das Rotaract-Motto lautet „Lernen – Helfen – Feiern“. Auf diesem Motto basieren das jeweilige Clubleben und die Gemeinschaft. Der Rotaract Club Deggendorf hat derzeit 25 Mitglieder mit 15 Aktiven und wird vom Rotary Club Deggendorf unterstützt und gefördert. „Wir suchen noch engagierte junge Leute ab 15 Jahren, die sich gerne in ihrer freien Zeit für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger einsetzen“, erzählt Vize-Präsident Elias Sagerer.

Die Clubmitglieder treffen sich regelmäßig alle zwei Wochen donnerstags (nächster regulärer Termin ist am 26. Oktober) um 18 Uhr im Gasthaus Höttl. Ein Veranstaltungshöhepunkt der nächsten Zeit ist der gemeinsame Besuch der Stadtratssitzung am 23. Oktober um 16 Uhr inklusive Rathausführung. Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen, können sich bei Fragen auch gerne telefonisch an Maximilian Hönig (Tel: 0157-5238085) oder Elias Sagerer (Tel: 0151-40553558) wenden.

 

Brigitte Wallstabe-Watermann

Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation des Rotary Clubs Deggendorf

Hallo Welt!

Rotary: “Making a difference”
Unter diesem Motto steht das rotarische Jahr 2017/18 und bedeutet so viel wie: Den Unterschied machen.

Für die Personen, die Rotary und deren Nachwuchsverein Rotaract nicht kennen, möchten wir es kurz erklären.
Rotary und somit auch Rotaract sind Serviceclubs, deren Prioritäten es sind, durch soziales Engagement und
Projekte, das Leben ihrer Mitmenschen zu verbessern.
Des weiteren wird auf Freundschaft und Zusammenhalt der Mitglieder in einem Club und unter den Clubs großen Wert gelegt,
sodass wir zusammen den Unterschied machen können und die Welt zu einem besseren Ort!